• Setzen Sie schönen Momenten
    die Krone auf –

    mit einem Schmuckstück der Wiener Juweliere.

Headline

Der Orlow-Diamant, bläulich-grünlich und besonders rein, gilt als einer der schönsten Steine aus der indischen Diamantenstadt Golkonda. Seine Form ist außergewöhnlich und wird oft als "halbiertes Taubenei" beschrieben, seine Geschichte ist abenteuerlich.

Der Raub aus dem Tempel

Ein Deserteur der französischen Armee, die gegen England um die Vorherrschaft in Südindien kämpft, erfährt von dem legendären Diamanten, der in einem Tempel auf der Insel Shrirangam eine Statue der indischen Gottheit Brahma ziert. Er reist dorthin und verschafft sich das Vertrauen der Brahmanen-Priester. In einer stürmischen Nacht bricht er den Stein aus der Statue. Der Legende nach prophezeit die Gottheit nun allen künftigen Besitzern dieses Juwels großes Unglück. Sogar die späteren Mordanschläge auf das russische Zarenhaus, in dessen Besitz der Stein ab Mitte des 18. Jahrhunderts ist, werden auf diesen Fluch zurückgeführt.

Der Weg nach Russland

Der französische Deserteur flieht jedenfalls im Jahre 1750 mit dem Diamanten in den nahen Hafen von Madras. Dort verkauft er ihn an einen britischen Kapitän. Dann gelangt der Stein nach Antwerpen, wo sich gerade der russische Graf Grigori Orlow, maßgeblich beteiligt am Sturz des Zaren Peter III., aufhält. Er kauft den Stein und schenkt ihn 1776 der Zarin Katharina II., der Großen. Diese zeigt sich von der Geste wenig beeindruckt, nimmt den Diamanten aber entgegen. Sie lässt den Stein, der fortan Orlow-Diamant genannt wird, in das goldene kaiserliche Zepter der russischen Zaren einarbeiten. Seit 1967 ist der 189,62-karätige Orlow-Diamant in der ständigen Ausstellung des Diamantenfonds in der Rüstkammer des Moskauer Kremls ausgestellt.

Der Orlow

  • Größe: 189,62 Karat oder 37,924 g
  • Form und Farbe: rund, bläulich-grünlich
  • Aufbewahrungsort: Kreml, Russischer Diamantenfonds

 

Zurück

Icon Schmuck 01
Icon Schmuck 02
Icon Schmuck 03
Icon Schmuck 04
Icon Schmuck 05
Icon Schmuck 06
Icon Schmuck 07
Icon Schmuck 08
Die Wiener Juweliere Website benutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unseren Richtlinien zur Nutzung von Cookies zu. Weiterlesen …